Der Scheimerschweg im Montafon

Nach dem Illweg noch ein zweiter empfehlenswerter Trail im Montafon.
Je nach Geschmack kann der Weg als reiner Up- oder Downhill, Hin- und Rückweg oder auch zur Rundtour kombiniert werden.

IMG_0296

Wenn ich die Karte richtig gelesen habe, dann ist der Weg auch Bestandteil des Montafon Totale Trail  30km, 3100hm (und auch des Totale Ultra Trail 47km 4200hm) Ende Juni.
Bei beiden wird der Weg als Downhill gelaufen.

Technisch ist er nicht zu schwierig, er hat zwar ein paar Stufen drin, aber kaum loses Geröll. Die An-/ Abstiege sind nicht zu steil und zumindest für Ambitionierte auch laufende zu bewältigen.
Der Weg selbst ist etwas kupiert (auf/ab) und teilweise alpiner Steig, teilweise Waldpfad, teilweise Wiesenpfad. Daneben (leider) auch Weiterlesen

Der Illweg im Montafon

Ist der Illweg im Montafon ein Trail? Naja, das ist eine Definitionsfrage…

Wenn ich Trail als „größtenteils schmaler Pfad bei dem man aufpassen muss, wo man seinen Fuß setzt“ definiere, dann in jedem Fall.

Fakt ist, der Weg macht ungeheuren Spaß, ist schnell und ungeheuer flowig!

Ok, der Reihe nach. Der Illweg führt entlang des (Wild-)Flüsschens Ill im österreichischen Montafon (Vorarlberg). Ich kann das Stück von St. Gallenkirch bis Gaschurn nur empfehlen (danach ist er asphaltiert).

Illweg im Montafon
Start des Teilabschnittes ist am empfehlenswerten Campingplatz „Waldcamping Badmunt“. Man läuft meist entlang des Flüsschens im Wald. Es gibt zwar auch ein paar kürzere Asphaltpassagen, aber die kann man schnell hinter sich lassen. Dann ist der Weg eine wahre Pracht- auch und gerade für Trailnovizen.

Die Strecke (einfacher Weg) hat gute 8km. Hin- und zurück erhält man so eine schöne 16km Strecke mit nur rund 200hm.

Waldweg mit Wurzeln

Waldweg mit Wurzeln

In großen Teilen ist es ein wurzeldurchsetzter Waldweg, teilweise auch mit Steinen und Wurzeln durchsetzter feiner Split/ Schotter.

gesplitteter Pfad
Der Pfad verläuft in leichtem Auf- und Ab und hat viele Kurven. Dazwischen mal Weiterlesen