Meine Highlights der Outdoor 2017 – Elektronik, Stirnlampen und Laufwesten

Dieses Jahr war ich an 2 Tagen auf der Messe und habe es auch (fast) zu allen Ständen geschafft, die mich interessiert haben. Aber wie immer kamen mir ein paar kleinere, bisher unbekannte Marken dazwischen. DSC02066
Aber das ist auch gut so, ich finde gerade hier schlummern die wahren Trends und spannenden Neuerungen!
Hier der erste Teil, Elektronik und Laufwesten.

Elektronik

Leider waren weder Garmin noch Suunto auf der Messe vertreten, so gab es wenige Neuerungen im Technikbereich. Hier sind mir eher ein paar Firmen mit Powerbanks und Solarmodulen aufgefallen. Bei Tex:Energy gab es hier wasserdichte und faltbare (!) Powerbanks zu sehen, dazu einen Griff mit integriertem Akku für die Actioncam.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stirnlampen

Was Stirnlampen angeht, so ist mir die neue Lampe von LedLenser, die MH10 Weiterlesen

Türchen 22: Werde selbst zum Weihnachsbaum

Lust auf eine Weihnachtsbaumbeleuchtung? Mit hellem „Stern“ und rotem Blinklicht?
Volia, hier ist die Mystar von Nextorch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nextorch Mystar

Ok, wenn du wirklich als Weihnachtsbaum damit durchgehen willst, dann brauchst du natürlich noch etwas Reisig und ganz viel Lametta…

Aber Spaß beiseite. Die Mystar von Nextorch ist gerade meine Lieblingsstirnlampe für die „normalen“ Abendläufe. Warum?

  • Die Lampe trägt sich bequem und ausgewogen
  • Der Akkustand wird gut angezeigt, ich bin mir also sicher, dass die Lampe den Lauf durchhält.
  • Ein rotes Blinklicht am Batterieteil macht mich gut sichtbar
  • die Lampe ist recht kompakt, beim Start um 15:30 passt sie locker in meine Laufjacke
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rückansicht

Eine weitere Besonderheit der Lampe ist der verwendete Li-Polymer- Akku. Dieser ist zwar fest eingebaut, allerdings in der Lampe per (Micro-) USB ladbar und das auch während des Betriebs! Man kann also mit einer Powerbank die Laufzeit verlängern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lampenkopf

Der Lampenkopf ist aus Alu und besitzt eine Fokussierungsfunktion die nicht über eine optische, sondern eine Fresnellinse funktioniert.
Insgesamt gibt es 3 Leistungsstufen mit maximal 550lm (daneben werden noch 200 und 20 Lumen genannt). Die Helligkeit reicht auch locker für den Trail.

Der Akku liefert 3000mAh (nachgemessen: 3006mAh).

Ausleuchtung

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gute Ausleuchtung, wenn auch nicht so Weiterlesen

Türchen 20: Power to the People!

Heute geht es um Energie!
Nachdem ich -wie du ja inzwischen weißt- Stirnlampen mit 18650 Akkus bevorzuge, will ich heute noch mal explizit meine Lieblingsakkus erwähnen.

img_0347

Das sind die originalen grünen Panasonic NCR1865oB mit 3400mAh.
Diese gibt es in geschützter  (erhobener Pluspol) bzw. ungeschützter Version – wenn du eine Lampe hast, die den Schutz (Tiefentladung etc.) eingebaut hast, dann kannst du unbesorgt die günstigeren ungeschützten nehmen.

Im Unterschied zu vielen chinesischen Billigakkus liefern die Zellen tatsächlich die angepriesenen 3400mAh (+/- 100 mAh, selbst ausgemessen) – und nicht ein knappes drittel wie andere Kandidaten.

Preislich liegen die Panasonic dabei Weiterlesen

Türchen 1: Olight- Miniladegerät

Willkommen beim ersten Türchen meines Trailrunning-Adventskalenders!

Heute will ich dir ein sehr ungewöhnliches Ladegerät vorstellen.
Nachdem ich dir ja bereits das Bilora Ladegerät für Li-Ion Akkus vorgestellt habe, hier nun etwas für die 18650, 16340 (CR123A-Ersatz), AAA, AA, C und D – (Rund)-Zellen!
Das Olight UC Universal Akku Ladegerät…

img_0211_charger

img_0213_charger

Sieht witzig aus und ist auch sehr kompakt.
Das Ladegerät funktioniert Weiterlesen

Review der Fenix HL60R

Die zweite Fenix in dieser neuen Runde ist die HL60R. Auf den ersten Blick könnte man sie leicht mit der Nitecore HC60 verwechseln. Mir passiert es manchmal, dass ich da zur falschen Lampe greife…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fenix HL60R

Da sich beide Lampen nicht nur optisch stark ähneln, folgt weiter unten auch ein Vergleich der Beiden.

Aber zuerst mal zu den Fakten:

Fakten

  • Einteilige Stirnlampe mit einer neutralweißen Cree XM-L2 T6 LED
  • Leuchtstufen: max. 950 Lumen 48 Min/ 400 Lumen 3 Std./ 150 Lumen 10 Std./
    50 Lumen 29 Std./ 5 Lumen 100 std./ Rotlicht 1 Lumen 100 Std.
  • 162g inkl. Akku (mitgelieferter 2600mAh Akku vom 18650 Typ)
  • Micro-USB-Anschluss zum Aufladen im Gerät
  • seitlicher Druckknopf
  • €74,90 im Fenix Webstore (http://shop.fenix.de), gegen €9 Aufpreis auch mit dem stärkeren 3400mAh Akku – ich habe meine Lampe für diesen Test gratis von der Fenix GmbH Deutschand erhalten
  • IPX 8 (Schutz gegen untertauchen bis 2m)

Details

Die Lampe besitzt ein sehr gut verarbeitetes Aluminiumgehäuse. Der Taster ist seitlich angeordnet, daneben der geschützte Micro-USB- Ladeport. Der ist mit einem einfachen Gummistöpsel abgedeckt, aber trotzdem gibt Fenix hier ein IPX8- Rating aus.
Im Test Fenix HL60R bei Crossboxsports hat Norbert die Lampe auch unter Wasser in Betrieb gehabt, insofern hätte ich keine Angst die Lampe zumindest auch in starkem Regen zu benutzen.
Dort sind auch Bilder zu finden, wie die Lampe als Helmlampe für den Radhelm umfunktioniert werden kann.

Weiterlesen

Review der Fenix HP25R

Meine bisher liebste Lauflampe war die Fenix HP12, die ich mir vor einem knappen Jahr gekauft habe – hier stimmt einfach die Kombination aus Lichtleistung, Preis, Laufzeit, Komfort und intuitiver Bedienung.

Kann die Fenix HP25R das ändern und zum überholen ansetzen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fenix HP25R

Fakten

  • zweiteilige Stirnlampe
  • die Lampe besitzt eine Spot-LED, eine Wide-LED und eine rote LED
  • das Rückenteil besteht aus einem Kunststoffteil mit einer 18650. Diese lässt sich über einen Micro-USB-Anschluss direkt laden
  • 240g inkl. Akku

  • Fenix liefert einen 2600mAh 18650 Akku mit (gemessen:

    2452mAh)

  • Preis im Webstore knapp €80 (http://shop.fenix.de),
    ich habe mein Exemplar von der Fenix GmbH Deutschland gratis für diesen Test erhalten.
  • Leistung: Wide: 4 / 30/ 130/ 350 lm, Spot: 30/ 130/ 350/ 1000 lm, Rotlicht 0,2 lm
  • Laufzeit: Wide: 150h/ 40h/ 9h/ 2,5h Spot: 42h/ 12h/ 4,5h/ 1,5h, Rotlicht 96h
  • IP66 – Staubdicht, Schutz gegen starkes Strahlwasser

Weiterlesen

Review der Silva Trail Speed Elite

Die Firma Silva produziert ja schon länger Stirnlampen. Die Trail Speed Elite ist dabei eine der stärkeren Exemplare der Schweden.
Die Lampe besteht aus einem recht leichten Kopf aus Aluminiumguss (?), darin  2 LED, eine mit Spot- und eine mit Wide-Ausleuchtung. In Kombination ergibt sich ein ausgeglichenes Leuchtbild, das Silva als „Intelligent Light“ bezeichnet.

p1000509_silva

Die Silva als „Stirnlampe“ zu bezeichnen, wird ihr nicht unbedingt gerecht.

Es wird so viel Zubehör mitgeliefert, dass man durchaus von einer „Systemlampe“, ähnlich der Lupine Neo oder Piko sprechen kann.
So wird neben einem Stirnband auch eine Helm- und eine Lenker-/Rohrhalterung mitgeliefert, zwischen denen der Lampenkopf schnell gewechselt werden kann.
Dazu gibt es einen Akku (bestehend aus 2×18650 Akkus, aber mit proprietärem Anschluss) in einer Wickeltasche, sowie ein spiralisiertes Verlängerungskabel.
Leider ist auch Weiterlesen