Tour rund um den Schafberg im Montafon

Die Tour um den Schafberg führt zum Teil über die bekannte „Madrisa-Rundtour“.
Sie startet in Gargellen und führt über Gafierjoch und St. Antönierjoch. Teilweise verläuft sie in der Schweiz.
Ich bin die Tour als reine Bergwanderung gegangen, für Trailrunner ist sie stellenweise gut laufbar, hat aber einige Gehpassagen drin. Bergab sind die Wege auch recht grob und teilweise mit losem Geröll, auf dem Abstieg vom Gafierjoch auch ein Geröllfeld und zum St-Antönier Joch auch ein drahtseilgesicherter  Abschnitt, aber dazu später mehr…

Nachdem Andrea vom Blog “mein-wanderhund“ zu einer Blogparade zum Thema „Wanderglück auf vier Pfoten“ aufgerufen hat und die Tour auch als Wandertour mit Hund eine echte Empfehlung ist möchte ich sie dort gerne auch teilen. Weiter unten im Text findest du die hundespezifischen Tipps!
IMG_9981

Wir sind die Tour an der Bergstation  der Bahn, am „Schafberg Hüsli“ auf 2130m gestartet.
Weiterlesen

Fartlek mit Lucca

Heute mal ein kleines Fahrtspiel („Fartlek“) in netter Begleitung.

8km , 54min, 140hm

IMG_5698

Beide im neongelben Look (auch wenn es bei mir komplett Decathlon war:

IMG_5694

Komplett: Shirt, Leggings, Unterhose

IMG_5695

Ich würde mir wünschen, Lucca einmal aussprinten zu können (und das nicht, weil er lahmt!), aber es ist schon etwas frustierend. Da sprinted  man full speed und der Hund kommt mit geschätzt doppeltem Tempo an einem vorbeigerannt….

Ich glaube ich lasse Ihn bei den nächsten Rennen starten. Vielleicht, wenn ich ihm meinen Transponder umbinde….   😉

Nein, keine Sorge, ich renne schon selber!

IMG_5700

Übrigens, inzwischen bin ich bei
WordPress 32pxYouTube (Logo) 32pxGoogle+ (neu) 32pxTwitter 32pxFacebook 32px  erreichbar  und in Planung bei Flipboard 32px

 

 

 

Nachdenkliches für Hundefreunde…

Welcher Hundefreund den folgenden Youtube-Film noch nicht kennt, der sollte ihn sich unbedingt ansehen. Der Film wird soweit ich weiß auch im Rahmen eines Outdoor-Filmfestivals gezeigt.
Aber Achtung, legt schon mal die Taschentücher bereit, der Film ist sehr melancholisch.

Denali bei Youtube

 

Ein passendes Lied dazu wäre auch „Valentino“ von Chris Rea,
(Auf: Still so far – Best of Chris Rea (Album bei Amazon)), das ist ein ähnlich melancholisches Hundelied.

Ich habe ja zwei Hunde, einen älteren (knapp 13 jährigen) Dobermann-Appenzeller-Mix Rüden (Othello), der sich langsam auch schon sehr schwer tut beim spazierengehen. Ich wünschte fast, ich hätte früher viel mehr mit ihm unternommen.

Dann noch ein 3 jähriger Tibetterrier-Rüde (Lucca), der ist quickfidel und darf häufig mit auf die Läufe (wenn es nicht gerade die langen Läufe oder die Temporuns sind).
Die beiden lieben sich und der Kleine hält den großen auf Trab (und fit!).

Manchmal denke ich doch, dass Hunde die besseren Menschen sind….

Zumindest gab es für beide heute mittag eine extra große Portion Hüttenkäse!

Nachdenkliche Grüße

Jamboree