Die Suunto Spartan Sport Wrist HR Barometer – ein Gamechanger?

Nach der Suunto Spartan Trainer, die sich ja eher an Fitnesssportler und Laufanfänger richtet, bringt Suunto nun Ende Oktober ein weiteres Modell der Spartan-Familie auf den Markt. Die „Spartan Sport Wrist HR Baromter“ (geht’s vielleicht noch umständlicher?).

Der Name sagt da eigentlich schon alles, es ist eben die Spartan Sport mit dem (anscheinend sehr guten) eingebauten optischen HF-Sensor der Sport Wrist HR und einem zusätzlichen Barometermodul. Damit ist zumindest der für Trailrunner bisher größte Nachteil der Spartan Sport, die reine GPS-Höhe, eliminiert.

Suunto Spartan Sport Wrist HR Barometer                       Bildquelle: Suunto

Anstatt eine Spartan Ultra Wrist HR zu bauen – was das ohnehin ziemlich massige Gehäuse noch weiter aufblähen dürfte- setzt Suunto auf ein Upgrade des kleineren Sport Modelles. Ein cleverer Zug. So ähnlich haben sie es auch schon bei der Ambit 3 Vertical gemacht (die sehr viel mit der Ambit 3 Sport gemeinsam hatte).
Die Akkulaufzeit soll bei 10h (1s) / 20h (1s) bzw. bis 40h (1min Aufzeichnung) im GPS-Mode liegen.
Das ist recht ordentlich, siehe hierzu auch weiter unten im Text.
Die Uhr hat jetzt auch ein Schnellwechselsystem fürs Band (ganz klassisch, ein mit den Fingern verschiebbarer Pin für die Federstege) sowie ein neu strukturiertes Armband.
Bild Uhrenunterseite auf suunto.com

Preislich liegt die Uhr aber mit einer UVP von €549 auch schon recht nah an der Spartan Ultra, dafür bekommt man hier die Wrist HR-Sensor und Schnellwechselarmband, verliert aber das Saphirglas (hier nur Mineralglas) und Akkulaufzeit.

Hier mal die ganze Suunto-Range:

Spartan Trainer                                €279 – Metalllünette €329

Spartan Sport                                    ab €399

Spartan Sport Wrist HR                  ab €499

Spartan Sport Wrist HR Baromter   €549 

Spartan Ultra                                     ab €649

Spartan Ultra Titanium                   ab €749

Wobei hier noch mal jeweils €50 dazukommen, wenn man die Uhr im Set mit dem HF-Brustgurt will.

Mal sehen, wo die Straßenpreise nachher tatsächlich liegen. Bei den aktuellen Modellen liegen die ja deutlich unter den UVP. Der Aufpreis von €50 gegenüber dem normalen WHR Modell ist denke ich mal gerechtfertigt, zumal mit dem geändertem Band. Die „hübscheren“ WHR Modelle (Gold, Kupfer) kosten sowieso schon €549…

Softwareupdate Spartan Oktober 2017

Was ich eigentlich fast noch spannender finde ist das kommende Softwareupdate, Weiterlesen

Großer Garmin Fenix 5X vs. Suunto Spartan Ultra / Sport – Vergleich- Teil 3: Alltag, Sport und Training

Nach den äußeren und inneren Werte von Spartan und Fenix kommen wir nun zur Hauptsache: Wie schlagen sie sich im Alltag und beim Sport?

Herzfrequenz

Die Garmin Fenix 5X bietet wie alle Fenix 5 Modelle eine optische HF-Messung am Handgelenk. Suunto bietet das nur bei der Spartan Sport Wrist HR, der Spartan Trainer und der nagelneuen Spartan Sport Wrist HR Barometer (mit barom. Höhenmessung) an.
Diese habe ich aber nicht getestet.
Die HF- Messung am Handgelenk der F5X konnte ich gegen den Suunto Smartsensor (HF-Gurt) und das Scosche Rythm+ (optisch am Oberarm) testen.

Am Anfang hatte ich deutliche Probleme mit der optischen Herzfrequenzmessung der Fenix, hier haben sich bei Aktivitäten teilweise deutliche Unterschiede gezeigt. Meist waren das aber nur kurzfristige Peaks. Mit der FW 6.0 scheint sich das aber geändert zu haben. Die Messung am Handgelenk funktioniert nun wirklich gut und genau. Witzigerweise teilweise sogar genauer als bei der Kombination Spartan + Brustgurt.

Screenshot 2017-10-01 17.18.45

Lauf 1.10. gelb: SSU mit Brustgurt, blau: F5X mit Hangelenks HF

Hier hat mich vor allem der extreme Ausreißer der Spartan am Anfang geschockt. Immerhin waren die Sensoren des Brustgurtes vorher angefeuchtet. Auch im Verlauf gab es bei der SSU ein paar Unregelmäßigkeiten.

Screenshot 2017-10-01 17.21.00

geht aber auch praktisch deckungsgleich!

GPS

Was GPS angeht, da geben sich die beiden Uhren meiner Meinung nach nichts. Beide sind -im Rahmen von GPS- ausreichend genau. Außer bei einem Ausflug in eine Klamm (wo es aufgrund der Reflektionen der Signale kaum vermeidbar ist), waren die Abweichungen im einstelligen Meterbereich. Für den Alltag völlig irrelevant.

Hier mal ein Ausschnitt eines Laufes, Weiterlesen

Garmin Fenix 5X – Firmware 6.0

Fenix 5X- FW6.0

Nachdem nun auch schon einige Tage seit dem ersten Teil des Reviews vergangen sind, vielleicht ein Featureupdate. Suunto hat seither keine Updates veröffentlicht. Vermutlich kommt Ende Oktober 17 eines, damit sollen sich die Navigationsfunktionen verbessern (POI Navigation, ETA) und die Akkulaufzeit soll sich nochmals deutlich verlängern (35h im 1s Modus und 140h im 1min Modus).

Garmin hat dafür wieder umso mehr Updates geliefert. Inzwischen ist bei der Fenix 5X die FW 6.00 aktuell, die aktuelle (public) Beta ist die 6.71.

Unter anderem bietet die Fenix 5X (und 5S/ 5) nun auch Stundenalarme, ein Stresswidget (24h Stressmessung, Atemübung). Das spannendste Feature dürfte aber der Repetition Counter im Cardio- und Krafttraining sein. Beides Features die Garmin von seinen neuesten Fitnessuhren übernommen hat.

Fast das Wichtigste sieht man aber nicht. Die HF-Messung am Handgelenk ist mit FW 6.0 deutlich zuverlässiger geworden und nun absolut brauchbar!

Stresswidget

Aber im Detail, das Stresswidget zeigt den aktuellen Stresspegel an, dazu einen Überblick über den Stressverlauf. Die Messung erfolgt wohl aber ausschließlich über HF und Bewegungssensoren. Die App zur  Messung des Stress per Herzfrequenzvariabilität ist auch noch vorhanden („HFV-Stress“), diese funktioniert aber nur über den Brustgurt und muss manuell angestoßen werden. Das Stresswidget ist da eine nette Ergänzung.

IMG_3720

Stresswert

IMG_3721

Unterseite: Stressverlauf

Ist man zu gestresst kann man innerhalb der App Atemübungen durchführen.

IMG_3722

Unterseite: Atemübung

IMG_3723

Atemübung – wobei mich das hier etwas an den alten Witz mit der Blondine und dem Walkman erinnert…

Leider lässt sich (bisher) nur die Gesamtdauer der Atemübung einstellen, nicht die länge von Ein- und Ausatemphase. Schade, sonst könnte sie meine Apnoe (Tauch-) App auf dem Smartphone ersetzen. Nett: man wird per sanfter Vibration an den nächsten Atemzyklus erinnert, kann also auch die Augen schließen (und erstickt trotzdem nicht 😉  )

Die selbe Atemübung wird auch innerhalb der serienmäßigen Yoga App angeboten.

Cardio – und Krafttraining

Hier sind spannende neue Funktionen dazugekommen. Einerseits werden Weiterlesen

Garmin Fenix 5X – Fazit nach einem guten Monat

Der Testzeitraum von 30 Tagen für meine Fenix 5X läuft bald aus. Es wird Zeit für ein Fazit – auch wenn ich lange noch nicht alle Möglichkeiten der Uhr auch komplett ausgeschöpft habe.

Die Kurzfassung: Die Fenix 5X ist eine Uhr die sehr vieles richtig macht, aber noch einige kleinere Probleme hat.

Zuerst mal zu den „kleinen Problemen“…

Da wäre einmal ein technisches Problem, ein typischer Fehler von dem ich auch schon bei anderen Usern gehört habe: Bildschirmfoto 2017-06-03 um 10.56.14Das Ladekabel scheint nicht 100%ig fest zu sitzen, sobald die Uhr beim Synchronisieren minimal bewegt wird, so wird die Datenverbindung kurz unterbrochen. Nicht weiter schlimm, die Uhr beginnt dann eben wieder neu mit der Synchronisation, aber das müsste nicht sein. Die Ladekabel der Fenix 3 passen hier leider nicht mehr. Es sieht aber so aus, als ob Garmin diesen Anschluss nun für alle GPS-Uhren nutzt, statt bei jeder ein eigenes Süppchen zu kochen.

IMG_1532

Fenix 5X links, 3HR rechts

Das zweite Problem ist Weiterlesen

Tutorial: OSM Karten auf der Garmin Fenix 5x installieren

Nachdem die Frage an mich herangetragen worden ist, hier ein kurzes Tutorial: „Wie bekomme ich zusätzliche Karten auf die Garmin Fenix 5x?“. Das ist eigentlich sehr einfach und benötigt weder Basecamp noch sonst eine Extrasoftware. Nicht mal Garmin Express.
Wichtig: Nein, Karten können nicht auf der Fenix 5 oder 5s installiert werden, das geht ausschließlich bei der 5x (und der alten Epix). Diese Frage kommt sonst ganz sicher…

Welche Karte?

Ich nutze gerne die OSM-Karten von Openfietsmap.nl (wer andere Empfehlungen hat: nur her damit!), da hier auch Höhenlinien abgebildet und die Karten routbar sind. Außerdem mag ich die Darstellung. Von den eingezeichneten Wegen sind eigentlich alle frei verfügbaren Karten ziemlich identisch, da sie alle auf Daten Openstreetmaps basieren und nur anders gerendert sind.

Step-by-Step- Anleitung

Weiterlesen

Heureka! Vorstellung der Garmin Fenix 5x

Heureka ist altgriechisch und bedeutet so viel wie „Ich habe es gefunden“.
Ihr kennt das vielleicht noch vom alten Archimedes (das war der mit der Dichte von Stoffen).

Was habe ich gefunden? Vielleicht die ultimative Uhr für Trailrunner? Das wird die Zeit zeigen. Zumindest kam gestern eine Garmin Fenix 5x an, die ich nun für 30 Tage testen kann. Die Umbestellung der 5s auf eine 5x hat doch noch geklappt!

IMG_1455

Erster Eindruck: Die sieht ja aus wie meine alte…  Um den Unterschied zwischen Fenix 5x und Fenix 3 HR zu erkennen, muss man schon sehr genau hinschauen.
Zum Glück hat Garmin neben dem Design auch die Bedienungsphilosophie beibehalten und im Detail (z.B. Schnellmenü) auch etwas optimiert.
Anders als Suunto, wo man beim Umstieg von Ambit 3 zur Spartan umlernen musste, auch weil dort 2 Knöpfe zugunsten der Touchfunktionen weggefallen sind.

IMG_1526

Fenix 3 HR und Fenix 5x (rechts, muss man fast dazusagen…)

Als „alter Fenix Benutzer“ fühlt man sich da sofort zu Hause, alle Knöpfe sind gleich belegt und auch Dinge wie Weiterlesen

Top News: Fenix 5 / Fenix 5S / Fenix 5X

[Update: 13:30, Pressemitteilung von Garmin ist raus, Text und Bilder ergänzt]

Es gibt Neuigkeiten! Garmin wird ja auf der CES den Nachfolger der Fenix 3 vorstellen, das ist ja so gut wie sicher.
Heute sind ein paar News in den Social Media rausgerutscht:  ist die Pressemitteilung angekommen:

Es wird wohl 3 Versionen (+ div. Farben + Saphirversionen) geben.

garmin_fenix5family_hr_%e2%88%8fgarmin-deutschland-gmbh-6

Fenix 5x

garmin_fenix5x_hr_%e2%88%8fgarmin-deutschland-gmbh-4Die spannendste für Trailrunner wird wohl die Fenix 5X werden. Diese sieht der F3 sehr ähnlich (ebenfalls 51mm), besitzt
aber eine topographische Karte (Europa, vorinstalliert)!!!
Ja, es ist tatsächlich wahr geworden! Dazu eine Navigationsfunktion, Waypoints und POI’s („Around Me“). Außerdem sind „Round Trips“ planbar, z.B. eine 30K Laufrunde oder ähnliches. Abbiegehinweise gibt es auch.
Per Overlay sind auch Weiterlesen