Neues von der Eurobike 2016 – Gore Shakedry- Technologie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jürgen Kurapkat

Gore hat auf der Messe Jacken mit der „Shakedry“ Technologie vorgestellt. Im Fokus standen natürlich die Radjacken, aber ich hatte auch die Chance die Laufjacke zu begutachten und anzuziehen. Daneben habe ich mit Jürgen Kurapkat von Gore Running Wear bzw. Gore Bike Wear auch ein kurzes Interview führen können (siehe TGP016- Trailgierig Podcast 16).

IMG_1745

Das neue Material trägt die Membran aussen und ist so superatmungsaktiv. Dazu kann die Membran kein Wasser aufsaugen. Eine Imprägnierung wie bei den sonst verwendeten Oberstoffen erübrigt sich somit. Einmal schütteln – trocken. Eben „Shake Dry“!

IMG_1741

Die Jacke trägt sich sehr angenehm!

IMG_1742

Interessanter Materiallook, irgendwo zwischen Gummi und Leder…

IMG_1743

getapte Nähte sind klar

IMG_1744

goldene Schriftzüge (reflektierend)

Die Jacke ist absolut wasserdicht und wiegt nur um die 130 -140g.

Es gibt eine gut geschnittene Kapuze (ohne Schirm), nicht verstellbare Gummizüge an Ärmeln und am Bund, sowie eine recht geräumige Tasche (ausreichend für ein iPhone6) an der Brust. Letztere dient auch als Transporttasche.

Das Material ist durch das fehlende Obermaterial nicht ganz so abriebfest wie z.B. Gore Active Shell und wird nicht zur Verwendung mit Rucksäcken empfohlen.
Preislich wird die Jacke wohl so um die €300 liegen.

Für die Pflichtausrüstung sicher ein spannendes Produkt, das auch locker die Windjacke ersetzen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kann ich die gleich anbehalten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s