Tour rund um den Schafberg im Montafon

Die Tour um den Schafberg führt zum Teil über die bekannte „Madrisa-Rundtour“.
Sie startet in Gargellen und führt über Gafierjoch und St. Antönierjoch. Teilweise verläuft sie in der Schweiz.
Ich bin die Tour als reine Bergwanderung gegangen, für Trailrunner ist sie stellenweise gut laufbar, hat aber einige Gehpassagen drin. Bergab sind die Wege auch recht grob und teilweise mit losem Geröll, auf dem Abstieg vom Gafierjoch auch ein Geröllfeld und zum St-Antönier Joch auch ein drahtseilgesicherter  Abschnitt, aber dazu später mehr…

Nachdem Andrea vom Blog “mein-wanderhund“ zu einer Blogparade zum Thema „Wanderglück auf vier Pfoten“ aufgerufen hat und die Tour auch als Wandertour mit Hund eine echte Empfehlung ist möchte ich sie dort gerne auch teilen. Weiter unten im Text findest du die hundespezifischen Tipps!
IMG_9981

Wir sind die Tour an der Bergstation  der Bahn, am „Schafberg Hüsli“ auf 2130m gestartet.
Hier ist noch viel los, aber das verläuft sich dann recht schnell.
Diesmal sind wir im Uhrzeigersinn gelaufen, also Aufstieg über den Schafbergsee (2205m) übers Gafierjoch, dann hinab zum idyllischen Gafiersee und wieder hoch zum St Antönierjoch auf 2379m. Dann übers „Täli“ und die Kesslhütte (1733m) wieder hinab nach Gargellen (1570m).

Insgesamt hat die Tour so (mit Bergbahnaufstieg) 540hm (auf) und 1200hm (ab), insgesamt 12km.
Wie auf den Bildern ersichtlich habe ich mir beim Abstieg durch eine kurze Downhilleinlage meinen Knöchel verstaucht.

Das war schon wieder auf dem „besseren“ Teil des Rückweges.
Anscheinend taugen die Mammut MTR 141 GTX auch nicht ganz als Bergstiefel…
Tja, Übermut tut selten gut…

Vermutlich mein Außenband gezerrt. Zumindest macht es mir nach einer Woche immer noch Probleme. Geschwollen oder blau war aber nichts. Zum Glück konnte man es auf dem Abstieg gut kühlen und eine Bandage hatte ich auch dabei.

Die Kessl-Hütte macht übrigens um 16:00 zu, wir haben gerade noch was zu trinken bekommen.

IMG_0013
Lucca gefällt es auch!

Eine Traumtour, aber nur für technisch versierte und konditionsstarke Trailrunner.

Den GPX- Track kann ich bei WordPress leider nicht einstellen, daher zum Download bei GPSies: Schafbergrunde

Für Hundefreunde…

Wenn ihr die Runde mit Hund gehen wollt, auch das ist problemlos. Wenn er gerne klettert zumindest. Die seilgesicherte Passage ist auf 4 Pfoten kein Problem, so steil ist es nicht.
Wasserstellen gibt es ein paar, dazu mit Schafbergsee (Wasserspeicher für Wintersport) und Gafiersee (schöner, flacher Natursee) und dem See unterhalb des St. Antönierjoches auch ein paar Abkühlmöglichkeiten.
Die Schafbergbahn besitzt kleine Umlaufgondeln (8 Personen), also auch kein Stress für die Hunde wie in einer vollen 40er Gondel oder im Sessellift. Maulkorb vorsichtshalber aber mal einpacken (im Bus wurde der mal verlangt, da der Bus recht voll war).

IMG_3085
Auf der schweizer Grenze

Lucca, unserem Tibet-Terrier hat die Runde gut gefallen, aber am nächsten Tag war er doch ziemlich platt. Die meiste Zeit ging es ohne Leine, Bergwanderer sind da glücklicherweise recht entspannt. Wobei ein neugieriges Pony und ein Esel (vierbeiniger!) meinte, er müsse ihn jagen. Lucca ist ja an Pferde gewöhnt, aber den Spieltrieb des Ponys kannte er noch nicht. Dafür gab es Küsschen für ein neugieriges Kälbchen…

 

Screenshot 2016-08-08 13.22.50
Ein Küsschen für das neugierige Kalb

 

Tolle Landschaft (schweizer Seite) und Lucca hat seinen Spaß auf einem Altschneefeld…

Mehr hundetaugliche Wandertouren findest du in der Blogparade auf  Wanderglück auf 4 Pfoten.

IMG_9988
Wiesenwege für Hundepfoten…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s