Review des OMM Waist Pouch 3l

Eigentlich mag ich ja keine Hüfttaschen. Aber andererseits ist manchmal ein Rucksack oder eine Trinkweste doch zu viel und eine Handflasche zu wenig…
Darum habe ich mir das Waist Pouch 3l der britischen Firma OMM („Original Mountain Marathon“) zugelegt.

IMG_9874

Fakten:

  • Hüfttasche mit 3,5l Inhalt
  • 150g
  • Ein großes Fach, 2 kleine Taschen für Gels am Gurt
  • Zwei Wege RV
  • elastische Schnüre für Kompression und externe Befestigung
  • stark wasserabweisendes Gewebe

Ich habe mir die Tasche  für €23,99 bei Wiggle (Händler aus UK) gekauft.
Trotzdem UK sehr schneller Versand, eine Empfehlung! Vor allem Artikel von OMM und auch Inov8 sind dort günstig zu beziehen.

Nachdem ich bisher auch für wenig Gepäck eher mit der Salomon Weste unterwegs war, freunde ich mich nun wieder mit einer Hüfttasche an.

Vorteile:

  • die Tasche sitzt wirklich ohne zu wackeln, durch die Kompressionsschnüre auch im halbvollen Zustand
  • der Rücken bleibt frei und ich schwitze dort weniger als unter einer Weste oder einem Trinkrucksack
  • tiefer Schwerpunkt
  • man kann die Hüfttasche einfach nach vorne drehen um Dinge zu entnehmen, das ist deutlich praktischer als einen Rucksack abnehmen zu müssen!
  • 3,5l (+ Außenbefestigung) reichen recht weit
  • multifunktional, die Tasche kann ich mir auch beim Wandern oder Biken gut vorstellen

Heute bin ich zum Freibad gelaufen, wie oben zu sehen passt alles locker rein:
Handtuch (Quechua Microfaser), im Beutel die Schwimmbrille, iPod, Badehose, Dauerkarte, Gels und ein Duschgel hätte auch gepasst (aber nachdem ich noch zurücklaufe dusche ich lieber erst daheim).
Handtuch und Badehose waren am Rückweg im Bungeecord außen verstaut.
Im Urlaub hat problemlos eine Softflask (0,5l), Regenjacke und  Smartphone reingepasst.

Für den Transport einer Flasche gibt es hier leider keine Vorrichtung, aber man kann eine Softflask gut quer verstauen. Aber bitte keine Salomon-Flask, die sind nicht verriegelbar und laufen vermutlich aus, sobald das Trinkventil an den Taschenrand stößt.

[Update 8.8.16]

Aufgrund der Nachfragen. Hier die Innenraumgröße und ein paar Beispiele:
Die „Grundplatte“ misst ca. 30 x 15 cm, die Tiefe sind ca. 10cm. Aber durch die D-Form sind das natürlich weniger. Eine 1l PET -Mehrweg Sprudelflasche passt z.B. nicht, obwohl sie genau 30cm hoch ist, da fehlt ca. 1cm zum einfädeln.

Hier ein paar Maßstäbe:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und hier auch noch ein Bild des Schlüsselclipps
IMG_0605

13 Gedanken zu “Review des OMM Waist Pouch 3l

    • Das ist nicht ganz leicht zu messen, aber 30x15x10 würde ich sagen.
      Das wären so ca. die Maße der „Grundplatte“ + Tiefe des Faches. Aber durch die D-Form ist es natürlich weniger, wobei der Stoff wiederum etwas nachgibt…

      Gefällt mir

  1. Hi Ralph,

    der Bericht kommt gerade zur rechten Zeit. 🙂 Die Salomon-Weste fand ich jetzt auch schon bei ein paar Läufen etwas überdimensioniert. So viel hatte ich eigentlich gar nicht dabei. Doch schon bei mehr als Handy und Schlüssel ist meine Decathlon-Bauchtasche zu klein. Und nur für die Softflask zusätzlich einen Rucksack bzw. die Weste mitnehmen? Ich war schon auf den S-Lab-Gürtel gestossen, aber wenn ich das richtig sehe, hattest Du den auch im Einsatz und hast ihn zurück geschickt?

    Die OMM-Tasche sieht ganz passend für meine Zwecke aus – zumal sie sogar wasserdicht ist. Meine einzige Sorge: der Gurt ist ziemlich schmal. Stört das überhaupt nicht? Du trägst die Tasche ja sogar ohne ein T-Shirt drunter zu haben… Und was ist mit den Zurrbändern? Hängt da ein halber Meter runter, mit dem man nicht weiß wohin?

    Herzliche Grüße

    Thomas

    Gefällt mir

    • Der Gurt trägt sich gut, aber ich würde ihn auch nicht direkt auf der Haut tragen.
      Mit 2,5cm ist er eher auf der dünnen Seite. Ich habe damit zumindest keine Probleme.

      Ich bin relativ dünn, die Bänder hängen da insgesamt ca. 50 cm runter, das kann man beliebig auf rechts/links verteilen.
      Es gibt aber pro Seite eine Gummischlaufe die ein herumbammeln verhindert. Wenn ich das ausnutze, dann bleiben pro Seite keine 10cm Gurt übrig.
      Aber auf Dauer kann man das Band auch mit einem Lötkolben ablängen. Die volle Länge wird man (ich) wohl nie brauchen.

      Beim Salomon hatte ich den großen SLAB Gürtel, der war mir dann schon zu groß und vor allem waren Flaschen nicht wirklich sinnvoll unterzukriegen.
      Kleinere Hüfttaschen habe ich auch, teilweise mit Flaschenhalterung, aber entweder sie sind zu groß, dann wackeln sie, oder die Flaschenhalterung taugt nix, oder aber sie sind zu klein für mein iPhone 6 – von einer Jacke ganz zu schweigen.

      Bei Youtube findest du auch die Review eines Trailläufers, der verstaut seine Ultraausrüstung in dem OMM 3l (wenn auch keine komplette Pflichtausrüstung mit Regenhosen usw.). Siehe:
      OMM Hip Pouch

      Für den Preis definitiv ein Kauf. Ich habe mir dazu noch zwei Paar Inov8 dazubestellt (weil ich ja noch keine 18 Paar Trailschuhe habe…, so langsam wird es abartig), den Race Ultra 270 und den X-Talon 212. Beide um die €80. Wenn du willst, dann „werbe“ ich dich bei Wiggle, da hast du auch was von (€10 Gutschein).

      Viele Grüße
      Ralph

      Gefällt 1 Person

      • Hi Ralph, danke für die schnelle Rückinfo. Ich versuche es dann mal mit der Tasche. Bestellung ist bei Wiggle schon raus. Bin dort eh Kunde, daher hilft das Werben leider nicht. 😉 Inov8-Schuhe würde ich auch gerne irgendwann mal ausprobieren. Aber bei derzeit mehr Paaren, als ich an Händen und Füssen zählen könnte, muss das auch nicht unbedingt sein. 😉

        Gefällt mir

  2. DANKE für das Update!
    Hintergrund: laufe immer morgens am WE. 4 oder 5 km vorm Ziel ist eine tolle Bäckerei, wo ich mich für das Familienfrühstück eindecke. Die UD Laufweste ist mir da einfach zu viel Ballast vorher.

    Gefällt mir

    • Hallo Marc!
      Ach so, die alte „wenn ich laufen darf, dann bekommt ihr auch Brötchen“ – Nummer 😉

      Aber nein, 1kg Brot passt sicher nicht, ich würde denken nicht mal die 500g Stücke von unserem Bäcker. Evtl. bei einem eckigen 500g Laib (unsere sind rund).
      Aber da Backwaren sehr voluminös sind würde ich sagen max. 3-4 Brötchen (oder „Weckle“, wie man hier sagt).
      Da ist die Familie nicht zufrieden!

      Viele Grüße
      Ralph

      Gefällt mir

    • Definitiv. Vor allem für unter €30, oder sogar für €24 wie bei Wiggle im Angebot
      http://www.wigglesport.de/omm-hufttasche/

      (Falls du dort bestellen willst, kann ich dir evtl. noch einen €10 Gutschein besorgen, bitte per Mail melden).

      Der Pack hat natürlich nicht so viele Untertaschen wie die Salomon-Taschen, aber bei denen haben mich die vielen offenen Fächer und die Schnürung nicht so überzeugt.
      Ich glaube von Inov8 gibt es auch noch ähnliche Hüfttaschen.

      Viele Grüße
      Ralph

      Gefällt mir

  3. Pingback: Der OMM Classic 25 Rucksack | Trailgierig.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s