Noch ne Nacht mit Lupine

Weil ich heute viel zu spät von der Arbeit gekommen bin, hat es nur zu einem kurzen – aber intensiven- Berglauf gereicht.

  • 42min
  • 6,3km
  • 313hm
  • 153bpm

Screenshot 2016-02-11 19.36.22

Das ganze mal wieder mit der Piko. Heute hatte ich die Bluetooth Fernbedienung nicht mit, da merkt man, was man auch als Trailläufer daran hat. So muss man ständig mit den Händen im Leuchtkegel der Lampe hantieren, wenn man die Intensität umschaltet.

Ich bin die Anstiege mit 2,5W / 300lm gelaufen, das blendet nicht so und reicht vollkommen aus. Bergab dann mit 7W/ 750lm. Die Lampe sitzt wirklich gut am Kopf und wackelt nicht. Das Leuchtfeld ist vollkommen ok, da hatte ich ja vor dem Kauf etwas bedenken (Lupine gibt ja nur 22° Leuchtwinkel an).

Die Fenix 3 hat auch wieder ein neues Update bekommen, Version 6.8.
Seither habe ich aber „Phantomaktivitäten“ in meiner Aktivitäts-Timeline. Leere Aktivitäten, obwohl ich keine gestartet habe. Myteriös!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s