langer Lauf im Sahlenbacher Wald

Gestern stand wieder mal ein langer Lauf auf dem Plan, diesmal aber nur 120 min.
Dafür aber auf größtenteils verschneiten, teilweise etwas vereisten Waldwegen.

  • 18 km
  • 2h 10min
  • 360 hm
  • Leistung 168W (Durchschnitt)

Diesmal kamen die Saucony Xodus 5.0 GTX + Salomon Gaitor zum Einsatz, die sich für die Bedingungen als top geeignet erwiesen haben (Wechsel hart, Eis, Pulverschnee).

Diesmal war ich mit Laufrucksack unterwegs und da es schon etwas später war, hatte ich meine Lupine Piko dabei. Das Akkupack der Piko hatte ich im Laufrucksack verstaut.
Wirklich notwendig war die Lampe aber nicht, bis ca. 45min nach Sonnenuntergang ist es noch hell genug zum laufen – und „gesehen werden“ ist im Wald kein Problem.

IMG_5046

Wie ihr an der Leistungsangabe oben seht, war der Stryd- Sensor angelegt. Er passt übrigens auch prima an den Garmin „Run“ Gurt (der hat etwas mehr Sensorfläche als der Stryd-Gurt).
Der Schlauch, der aus der Softflaschenhalter des Laufrucksacks kommt, ist übrigens eine Inov8 Softflask (500ml) mit Schlauch. Gut zum Trinken während des Laufes, aber der Schlauch hüpft ordentlich auf und ab…

Am Ende war noch eine richtig schöne Abendstimmung…
IMG_5066

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s