Gute Nachrichten über die Fenix3

Ich dachte mal, nach den vielen negativen Nachrichten, nun auch einmal etwas positives zur Fenix3:

Seit ich alle (!) iQ-Apps /Widgets/ Watchfaces/ Datenfelder von der Uhr geworfen habe, hatte ich auch keinen Ausfall mehr.

Leider wird die Uhr dadurch auch deutlich weniger attraktiv. Ich werde jetzt evtl. nach und nach die Apps wieder aufspielen, vielleicht lässt sich der „Verursacher“ dadurch ja identifizieren?!

Was die Genauigkeit angeht, die ist seit dem GPS-Update das mit 2.9 mitkam recht gut. Die Differenz zur Ambit3 beträgt eigentlich konstant +/- 30 m.

Radfahren heute früh (Brötchen holen, bevor es heiß wird):

Fenix3: 16,37km, 146hm

Ambit3: 16,39km, 152hm

Lauf gestern Abend:

Fenix3: 6,07 km, 5:47/km, 24hm

Ambit3: 6,11 km, 5,48/km, 29hm

(wobei die Ambit hier ohne, die F3 mit Autostop unterwegs war. Diese ist bei der F3 leider immer noch nicht ideal, sie schaltet auch mal schnell aus, auch wenn ich auf einem Schotterweg nur die Richtung ändere (ohne stehen zu bleiben)).

IMG_2376 IMG_2380

Die Ambit 3 hat mit dem Update ja zwei neue Features dazu bekommen, einmal die „Recovery Rate“ und einmal die „Laufleistung“. Leider hat es bei mir dafür erst noch eine erneute Installation der 2.0 Firmware gebraucht aber jetzt funktioniert sie.

Wenn man den Artikel bei Suunto über dieses Feature liest, dann sieht man aber, dass es wohl dem VO2-max entspricht.
(beim letzten Lauf hatte ich 49, was ziemlich gut mit den VO2 max 46 der Fenix übereinstimmt).

Angabe nach dem Lauf
Angabe nach dem Lauf

IMG_2372

oder graphisch
oder graphisch

was die F3 nicht bietet ist eine Anzeige des Lauffortschritts. Ok, bei einem Lauf sieht man hier noch nichts, aber mit der Zeit ergibt sich hier ein graphischer Verlauf, der sich als 4. Screen auf dem „Activitätsbildschirm“ zeigt. Damit ist diese Funktion deutlich mehr in den Mittelpunkt gerückt als im 2 Untermenü der F3 (unter „Eigene Statistiken“

IMG_2375

Was bei der Ambit3 schöner sein könnte, wäre die Integration der Karte (wie bei der F3), ich kann mir bei oder nach einem Lauf die Karte nicht anzeigen lassen, zumindest nicht so einfach wie bei der F3. (klar: unter „Navigation- Logbuch“, aber schön wäre eine einfache Anzeige des Verlaufes auf einer Karte).

Was die Akkulaufzeit angeht, scheint mir die A3 hier deutlich im Vorteil zu sein, bei einem 1h Lauf verliere ich vielleicht 3-6%   an Akkuleistung, bei der F3 sind es eher 10 – 20%.

5 Comments

  1. Heute ist meine F3 nach 3 Monaten Wartezeit endlich auch bei mir gelandet. Bin gespannt, wie sie sich macht. Verfolge deine Tests ja schon länger und wenn man es einmal grob überschaut, schneidet sie ja nicht sonderlich gut ab. Ist meine erste Uhr und vergleichen kann ich sie höchstens mit der blöden Nike App, die ich vorher benutzte. Na mal schauen, wie sie mir zusagt.

    Gefällt mir

    1. Erstmal Glückwunsch zur Fenix! Eigentlich dürftest du die gröbsten Fehler dank der ganzen Updates bereits überstanden haben. Insofern sicher kein schlechter Zeitpunkt zum Einstieg.
      Vielleicht hatte ich mit meiner auch nur Pech, ich habe andere -zufriedenere- Besitzer gesprochen.
      Die Uhr macht schon vieles richtig, wenn das jetzt noch mit etwas mehr Softwarekontrolle seitens Garmin kombiniert wäre…

      Hier noch ein paar App-Tipps (für Trailrunner) zum Einstieg:

      Widgets:
      Sunrise/ Sunset Widget
      Activity History
      Data Fields:
      Elevation Chart (Data Field)
      367 Run Fields
      Compass Point Heading
      3 Fields Datafield

      Es kann aber sein, dass da auch der Verursacher für meine Probleme mit dabei ist….

      Viele Grüße
      Ralph

      Gefällt 1 Person

    2. Hallo Ralph,
      höchst interessanter Blog. Klasse! Ich würde meine alte Suunto X6HR gerne durch was Moderneres ersetzen und stehe – je mehr ich lese – wie der Ochs vorm Berg. Ambit 3, Ambit 2, die Fenix 3 oder gar einen Forerunner 920XT? ich bin ratlos. Wozu würdest Du – Stand heute mit dem Wissen um die inzwischen vorgenommenen Updates – mir raten? Mein Nutzerprofil: Uhr wäre im hauptsächlich Gebrauch beim MTB, etwas Laufen. Da ich auch gerne per pedes in den Bergen unterwegs bin, schätze ich natürlich auch GPS, Angaben über Wetter, Auf- und Abstieg sowie Kompass etc. Und ein wenig mehr (sinnvoller) Geekfaktor wäre für mich als technikaffinen Menschen natürlich auch schön. Ich will ja keine X6HR in Grün. Hast Du ein paar Tipps? Wäre super.
      Danke im Voraus und Gruß aus Bayern
      Peter

      Gefällt mir

      1. Hallo Peter,
        Was die F3 angeht, hat sich seither wirklich einiges geändert. Vorgestern kam ja das 4.0 Update mit einigen netten Änderungen.
        Die letzten Aktivitäten liefen einigermaßen normal, auch die Genauigkeit des GPS passt jetzt (zumindest kaum mehr eine Differnez zur Ambit 3).
        Allerdings hatte ich reproduzierbare Abstürze als ich die Navigation während einer Aktivität gestartet habe. Heute dann ein Absturz „einfach so“ beim Radfahren.

        Die Hauptfrage an dich lautet: Trägst du die Uhr auch im Alltag, oder soll es eine reine Freizeituhr sein?
        Wenn Alltag, dann ist (für mich) die Fenix 3 eigentlich die einzige normal tragbare. Ich habe zwar auch die Ambit 3 öfters mal im Alltag an, aber das ist schon ein Klotz.

        Im Prinzip sind alle von dir genannten Uhren ok.

        F3: Alltagstauglicher, aber leider manchmal noch Abstürze (ist nicht soooo schlimm, sofern man es bemerkt (Vibration!), dann kann man die Aktivität wieder neu starten und es fehlen nur ein paar Meter. Manchmal setzen sich aber auch die Datenfelder wieder zurück (nur iQ-Apps)).

        Ambit 3:
        Deutlich zuverlässiger, aber manches hakt dann doch (z.B. die Benachrichtigungen). Die A3 ist die deutlich ernsthaftere Uhr, dafür fehlen viele nette Gimmicks. Evtl. lohnt sich ein Warten auf die Ambit 4 (sie wird schon gerüchtet).
        Auch die Aktivitätsanzeige ist ernsthafter und eher auf den Trainings- und Erholungseffekt ausgerichtet, als das „Schritte sammeln“ und die „Challenges“ der Garmin.

        Ambit 2:
        Wenn du auf den Schnickschnack verzichten kannst (v.a. auf die Anbindung zum Smartphone und den Activity-Tracker), dann ist die Uhr erste Sahne – wenn du sie gebraucht günstig bekommst. Ansonsten würde ich die A3 bevorzugen (wegen der deutlich längeren Akkulaufzeit mit GPS, ohne GPS läuft auch die Ambit 2 ewig (nach 3 Wochen Schublade noch 75% Akku)).

        Garmin 920:
        Mein Trainer hat eine und ist begeistert. Aber ich kann zu der Uhr nicht viel sagen.

        Evtl. nimmst du noch die Garmin Epix in deine Überlegungen auf. Die Kartendarstellung ist schon nett (wobei mir das ganze zu klein ist, der Vorteil gegenüber den Tracks auf A3 und F3 ist jetzt nicht so riesig), dann lieber ein Garmin Etrex GPS zusätzlich mitnehmen.

        Ich habe die Garmin Lenkerhalterung (so ein mit €10 überteuertes Gummiding, noch dazu etwas schwer), am Arm ist das Ablesen beim Biken nur schwer möglich.

        Wenn ich mich aktuell für eine entscheiden müsste, dann wäre es vermutlich die Suunto Ambit 2 Sapphire (wenn ich sie günstig bekommen würde, aktuell gibt es die wenig gebraucht schon um die €200), allerdings wäre das dann als Übergangslösung zur Ambit 4 (über die ja schon gemunkelt wird).
        Evtl. würde ich mich aber auch für eine Ambit 3 Sport entscheiden, die hat auch (fast) alles was ich will, ist aber dünner.

        Was die Software angeht, so geben sich Suunto Moveslink/ Movescount und Garmin Connect nicht wirklich viel. Bei meinem langsamen Netz läuft Movescount stabiler. Auch die Übertragung von Routen/ Waypoints ist bei Suunto besser gelöst.

        Wenn dich die „Hallo hier komme ich und ich bin Outdoorsportler“ -Anmutung der Ambit nicht stört, würde ich zu Suunto tendieren.

        Hilft dir das schon mal ein bisschen?
        Viele Grüße
        Ralph

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s